Routenplanung in Schweden

Ich habe, so fern nötig mit google-maps geplant. Einmal bin ich damit auf die Schnauze gefallen, weil die Straße einfach nicht mehr da war.

Ich habe dann diese Route noch einmal bei google abgefragt  und bekam das gleiche Ergebnis. Dann habe ich http://kartor.eniro.se/ befragt, dort war diese Änderung schon bekannt.

Muss ich auf die Europastraße oder gibt es daneben noch einen anderen Weg?

Diese Frage stellt sich öfters. Hierbei sollte man Eniro und Google fragen. Die Karten fallen da immer etwas unterschiedlich aus. In einem Punkt ist Eniro klar im Vorteil. Radwege, die nicht direkt an der Straße verlaufen sondern leicht versetzt, sind dort ab Zoomstufe 13 erkennbar.

Frage oder Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*