Der Linksverkehr

Was vermutlich am meisten Sorge macht, wenn man nach England fährt, wie komme ich mit dem Linksverkehr klar? Also ich kann nur bestätigen, was mir andere auch schon im Vorfeld gesagt haben, erstaunlich gut.

Aber ich möchte die Angelegenheit etwas differenzieren. Auf der falschen Seite bin ich extrem selten gefahren. Dies ist mir eigentlich nur dann passiert, wenn ich auf einer leeren Straße auf der rechten Seite angefahren bin.

Doch ich habe eine andere Sache bemerkt, um die man sich vielleicht kümmern sollte. Blickmuster. Man muss ja seine Blickmuster in den entsprechenden Situationen spiegeln. Bei den ersten paar Mal Straßeüberqueren, war ich dann doch etwas überrascht, woher plötzlich die Autos kamen.

Sollten die Situationen stressig sein, sollte man vielleicht doch schieben, weil dann setzen aus Versehen die deutschen Blickmuster doch wieder ein.

Auf den engen Straßen fahren die Engländer, wie anderswo auch in der Mitte. Das hat mich anfänglich verunsichert, wenn mir dann jemand entgegen kam, ob ich auf der richtigen Seite sei.

Witziger Weise habe ich nach dem Englandaufenthalt in Deutschland länger die Neigung links zu fahren verspürt, als in England die Neigung rechts zu fahren.

Frage oder Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*