Radreise 2020

Eine verwirrte Coronatour

Eigentlich sollte es dieses Jahr nach Irland gehen. Corona hat dies erfolgreich verhindert. Die Alternativtour, die ich für einen harten Brexit geplant hatte, kam nicht zutragen, weil Schweden etwas problematisch war.

Dann kam die Idee, dem Limes zu folgen und dann dem ehemaligen eisernen Vorhang in Deutschland. Aber die Campingplätze in Baden-Würtemberg und Bayern ließen viel Wildcampen erwarten. Also kam ich auf den D4, die Mittellandroute.

Ich habe 2015 und 2016 Touren durch Deutschland gemacht, aber ohne Radrouten zu berücksichtigen. Die fand ich sehr schön. Aber dieses Jahr wollte ich Radroute nutzen. Das war ein Fehler.

Der schönste Teil der Tour war Mainz-Aachen, weil ich da frei Schnauze fuhr. Relativ weit weg vom Verkehr und schön ruhig.