19. Tag: Oban – Lochlaranza 110km

Bilder vom Tag:

Ich fahre die Autostrecke. Das Wetter wird immer schlechter und ich immer angenervter. Ich bemerke, dass ich die Runde nicht im Uhrzeigersinn hätte fahren dürfen, sondern gegen den Uhrzeigersinn hätte fahren müssen. Ich sehe kaum noch etwas, weil jetzt meist die Vegetation die Sicht verhindert.

Auf Grund meiner bisherigen Erfahrungen habe ich. Sorge, ob ich die letzte Fähre in Claonaig erreiche. Ich erreiche sogar die vorletzte.

Es gibt so etwas wie Raserrecken in Schottland.

Im strömenden Regen komme ich am Campingplatz an. Das gesammelte Mitleid derer, die sich raus trauen, schlägt mir entgegen.