22 Tag: Radegast – Mözener See (103.13 km)

[mygal=2015_21]
Morgens bis Mittag hängt dicker Nebel über der Landschaft.

Viele Felder sind abgeerntet. Eigentlich fast wie November. Es drückt auf die Stimmung. Ob ich mir das bis Flensburg antue?

Gegen Mittag klart es auf. Damit wird es auch schön. Ich frage mich, ob es in Schleswig Holstein mehr Pferde oder Kühe gibt.

Das schöne Wetter bringt nicht sehr viel. Ich bin auf einem Bahnradweg. Er gibt so gut wie keinen Blick auf die Landschaft frei. Und er hat nicht den sonstigen Rennasphalt. Sondern ist von der Sorte gut fahrbarer Feldweg.

Dörfer in Schleswig Holstein kennen auch Kopfsteinpflaster in DDR-Qualität. Besonders perfid, damit werden Bremsschwellen gebaut. Sehr effektiv.

Ich habe heute kein einziges Photo gemacht.