9. Tag: Trelleborg Kivik (107.62 km)

Heute ist es ein sehr schöner Tag geworden.

Die Sonne scheint fast immer. Aber der Wind bläst so stark, dass ich leicht friere. Aber es ist entweder Rückenwind oder Seitenwind. Bis kurz nach Ystad geht der Weg am Meer entlang. Es rauscht, schäumt und funkelt. Die Farben leuchten. Anderen Ortes müsste man einen Polfilter für solche Farben einsetzen.

Ich überlege nach Ystad nicht ins Landesinnere wie vom Cykelspåret vorgesehen abzubiegen, um das Farbenspiel weiter zu genießen. Ich tue es dann doch nicht und bereue es nicht.

Tipp: Beim Ortsausgang von Ystad dem Sverigeleden folgen. Der läuft durch ein Naturschutzgebiet am Meer entlang. Der Cykelspåret führt nur wenige Meter versetzt straßenbegleitend an der stark befahrenen Straße 9 entlang. Wenn der Sverigeleden das Naturschutzgebiet verlässt, muss man ca. 500 Meter an der Straße 9 zurückfahren und ist dann am Abzweig des Cykelspåret ins Landesinnere.

Dort erwarten mich weite Felder, die in Grün und Gelb wogen. Dazwischen als rote Farbtupfer die Gehöfte. Bei dem Licht des heutigen Tages ein herrlicher Anblick.

Gegen Kivik hin wird es deutlich hügeliger. Nach Kivik hinein gibt es eine rasante Abfahrt.

Der Campingplatz ist voll und ich ergattere gerade so ein Plätzchen.

Frage oder Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*