Mainradwanderweg

Den Mainradwanderweg bin ich bei dieser Tour von Würzburg bis Schweinfurt gefolgt. Da aber hier in Frankfurt der Main quasi vor meiner Haustür entlang läuft, kenne ich auch die Strecke von Miltenberg bis Mainz ganz gut.

Der Main ist einer der wenigen Flüsse, die ich flussaufwärts fahren würde. Warum? Der Teilabschnitt und Schlussabschnitt „Aschaffenburg – Mainz“ ist eher ernüchternd. Man hat davor so viel schöne Landschaft erlebt. Fährt man aber die Richtung Mainz nach Miltenberg wird es ab kurz vor Aschaffenburg immer schöner und ruhiger. Ähnlich habe ich die Richtung „Würzburg Scheinfurt erlebt“. Es wurde immer stiller, schöner und lauschiger.

Hinter Würzburg fährt man teilweise in Hör- und Sichtweite zu einer Bundesstraße.  Aber es wird immer ruhiger. Genossen habe ich insbesondere die Weingegend bei Volkach.

Was ich auch immer wieder gerne fahre ist der Abschnitt „Aschaffenburg Miltenberg“. Der Abschnitt ist an manchen Stellen besonders attraktiv zur Zeit der Obstbaumblüte.

Grundsätzlich ist aber der Main eher ein Fluss, an dem man nicht komplett in die Natur eintauchen kann. Man wird immer wieder  daran erinnert, dass man an einer Verkehrs- und Wirtschaftsader entlang fährt.

Fazit: Ich werde mich eines Tages aufraffen und den Mainradwanderweg komplett zu fahren. Aber wie gesagt flussaufwärts.

Frage oder Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt. Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

*

*