Planung

Was man über Island liest, schwankt stark. Man sollte alles ernst nehmen. Bei mir war die F35 ein Rennen. Zwei Reiseradler sind in der Woche davor die F35 gefahren. Die einen haben, obwohl Juni Scheeregen erelebt, die anderen haben abgebrochen wegen Sturm.

Ich habe mit einem Schnitt von 80km pro Tag gerechnet und mir einen Puffertag eingebaut. Trotzdem war es zu viel. Deswegen sollte man wissen, wie man, wenn es knapp wird, zurück nach Reykjavik kommt. (Achtung der 55 Bus Reykjavik nach Keflavik nimmt nur sehr, sehr bedingt Räder mit. Es muss Platz im Gepäckfach sein. Aber es ist ja ein Bus zum Flughafen. Ich bin die 41 gefahren.)

Bei Straeto kann man das Rad unangemeldet mitnehmen, wenn ein Platz auf dem Ständer oder Gepäckraum frei ist. Ob leider nur Gepäckraum oder Ständer möglich ist, beantwortet aber Straeto ziemlich schnell, wenn man via Email fragt. Man kann aber nichts über die Auslastung sagen. Wenn das Rad in den Gepäckraum muss, muss es verpackt sein.

Bei ioyo soll es gegen eine Gebühr und Voranmeldung gehen.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.