Das Schottland Radreisebuch – Kay Wewior

Da momentan „Schottland per Rad„vergriffen ist, bin ich auf „Das Schottland Radreisebuch“ von Kay Wewior gestoßen. Manchen wird vielleicht interessieren, taugt das Buch etwas.  Ich kann das jetzt nur aus meiner persönlichen Warte beantworten.

Die Bücher aus der Reihe „Landname per Rad“, habe ich mir zwar immer vor einer Tour gekauft, aber nie mit auf die Tour genommen. Das wird mit dem  Buch „Das Schottland Radreisebuch“ anders sein. Warum?

„Das Schottland Radreisebuch“ verrät einem ziemlich schnell und offenkundig, wo es Campingplätze, Hotels, Supermärkte und Informationsmöglichkeiten gibt. Diese Informationen sind in den „Landname per Rad“ nicht so gut dargestellt.

Die andere Sache, Kay Wewior schreibt dazu, wenn eine ausgeschilderte Radwanderroute seinem Tourenvorschlag zu Grunde liegt. Das ist in „Schottland  per Rad“ nicht so.  Aus meinen letztjährigen Englanderfahrungen bin ich ganz froh darum, weil es eher schwer ist zu den Radwanderwegen in England Infos zu bekommen.

Falls sich jemand aber jetzt Hoffnungen macht, dass die Northseacycleroute besprochen wird, den muss ich enttäuschen. Diese wird nicht einmal berührt in diesem Buch.

Die für mich relevanten Strecken NCN7 (Inverness – Glasgow) und Teile des NCN 75 (Glasgow-Edinburgh) habe ich in dem Buch gefunden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.